Download Sharon Creech by Jill C. Wheeler PDF

By Jill C. Wheeler

Show description

Read or Download Sharon Creech PDF

Best classics books

Castle to Castle (French Literature)

It really is Germany close to the tip of global conflict II, the Allies have landed and individuals of the Vichy France executive were sequestered in a labyrinthine fortress, replete with mystery passages and subterranean hideaways. the crowd of 1,400 terrified officers, their other halves, mistresses, flunkies, and Nazi protectors—including C?

A Christmas Carol (Saddleback Classics)

Simplified model of the vintage for college kids attempting to improve their interpreting degrees.

Thoughts for young men

Concepts for younger males is a piece by means of J. C. Ryle now delivered to you during this new version of the undying vintage.

My Name is Radha

The familiar pattern of classifying Manto s paintings right into a) tales of Partition and b) tales of prostitutes, forcibly enlists the author to accomplish a dramatic dressing-down of society. yet neither Partition nor prostitution gave start to the genius of Saadat Hasan Manto. they simply provided him with an celebration to bare the reality of the human .

Extra resources for Sharon Creech

Sample text

Er war schon so viel gereist! « fragte ihn der alte Herr. « sagte der kleine Prinz. « »Ich bin Geograph«, sagte der alte Herr. « »Das ist sehr interessant«, sagte der kleine Prinz. « Und er warf einen Blick auf den Planeten des Geographen. Er hatte noch nie einen so majestätischen Planeten gesehen. »Er ist sehr schön, Euer Planet. « »Das kann ich nicht wissen«, sagte der Geograph. « Der kleine Prinz war enttäuscht. « »Das kann ich auch nicht wissen«, sagte der Geograph. »Aber ihr seid Geograph!

Sagte die Schlange. Und sie schwiegen. « fuhr der kleine Prinz endlich fort. « »Man ist auch bei den Menschen einsam«, sagte die Schlange. Der kleine Prinz sah sie lange an. « »Aber ich bin mächtiger als der Finger eines Königs«, sagte die Schlange. Der kleine Prinz mußte lächeln. »Du bist nicht sehr mächtig ... Du hast nicht einmal Füße ... « »Ich kann Dich weiter bringen als ein Schiff«, sagte die Schlange. Sie rollte sich um den Knöchel des kleinen Prinzen wie ein goldenes Armband. »Wen ich berühre, den gebe ich der Erde zurück, aus der er hervorgegangen ist«, sagte sie noch.

Sagte er. »Ich möchte wohl«, antwortete der kleine Prinz, »aber ich habe nicht viel Zeit. « »Man kennt nur die Dinge, die man zähmt«, sagte der Fuchs. »Die Menschen haben keine Zeit mehr, irgend etwas kennenzulernen. Sie kaufen sich alles fertig in den Geschäften. Aber da es keine Kaufläden für Freunde gibt, haben die Leute keine Freunde mehr. « sagte der kleine Prinz. »Du mußt sehr geduldig sein«, antwortete der Fuchs. »Du setzt dich zuerst ein wenig abseits von mir ins Gras. Ich werde dich so verstohlen, so aus dem Augenwinkel anschauen, und du wirst nichts sagen.

Download PDF sample

Rated 4.33 of 5 – based on 19 votes