Download Programmieren in C++: Einführung in den Sprachstandard C++ by Professor Dr. Martin Schader, Dipl.-Wirtsch.-Inf. Stefan PDF

By Professor Dr. Martin Schader, Dipl.-Wirtsch.-Inf. Stefan Kuhlins (auth.)

Das vorliegende Buch ist eine Einf?hrung und als Nachschlagewerk zur Programmiersprache C++ geeignet. Nach den ersten Kapiteln, die den "C-Teil" von C++ behandeln, steht in der zweiten H?lfte das C++-Klassenkonzept im Vordergrund. Im einzelnen werden hier Klassen und abgeleitete Klassen, spezielle Konstruktoren, ?berladene Operatoren, Laufzeit-Typinformationen, Namensbereiche, parametrisierte Funktionen und Klassen sowie die Ausnahmebehandlung besprochen. Alle Sprachkonstrukte werden detailliert und an Beispielen verdeutlicht. An die Kapitel schlie?t sich jeweils eine Reihe von ?bungsaufgaben an, deren L?sungen gegen Einsendung einer Diskette von den Autoren kostenlos erh?ltlich sind. Der textual content enth?lt die kompletten C++-Syntaxregeln und einen ausf?hrlichen Index.

Show description

Read Online or Download Programmieren in C++: Einführung in den Sprachstandard C++ PDF

Similar programming: programming languages books

Inside Javascript

The single entire ebook on hand that covers the most recent know-how, equivalent to web Explorer 6 and JavaScript 1. five, and JScript five. 6. Packed filled with hands-on examples, this e-book integrates JavaScript with . web, XML, XSLT, Java, CSS, HTML, Cookies, defense, and masses extra. Written for commencing to intermediate readers seeking to easy methods to paintings with JavaScript and the way most sensible to exploit it with different internet applied sciences.

Programming Cocoa with Ruby: Create Compelling Mac Apps Using RubyCocoa (The Facets of Ruby Series)

It is a e-book for the Ruby programmer who is by no means written a Mac app earlier than. via this hands-on educational, you are going to research all concerning the Cocoa framework for programming on Mac OS X. sign up for the author's trip as this skilled Ruby programmer delves into the Cocoa framework correct from the start, answering a similar questions and fixing an identical difficulties that you will face.

Ohne C zu C++: Eine aktuelle Einführung für Einsteiger ohne C-Vorkenntnisse in die objekt-orientierte Programmierung mit C++

Dr. Peter P. Bothner und Dr. Wolf-Michael Kähler sind wissenschaftliche Mitarbeiter im Arbeitsbereich "Statistik und Projektberatung" am Zentrum für Netze und verteilte Datenverarbeitung der Universität Bremen.

Additional resources for Programmieren in C++: Einführung in den Sprachstandard C++

Sample text

Es ist wichtig, zwischen der Deklaration einer GroBe und ihrer Definition zu unterscheiden: Eine Deklaration informiert den Compiler iiber einen Namen und den zugehOrigen Typ, ohne weitere Details anzugeben. In der Definition werden Speicherplatze, Werte und Funktionscodes festgelegt. Jede Definition ist auch eine Deklaration. 2 - aus den folgenden Regeln. B. die Spezifizierer friend oder typedef, erst in spateren Abschnitten benotigt werden. In Anhang D ist fUr aIle C++-Syntaxregeln angegeben, auf welcher Seite sie definiert sind.

Da die reservierten Speicherbereiche jedoch eine bestimmte Bitfolge und somit irgendeinen Wert enthalten, bezeichnet man den Wert der Variablen als undefiniert. 2 sind die Syntaxregeln fUr Zuweisungsausdriicke angegeben; im einfachsten Fall ist ein solcher Ausdruck eine Literalkonstante. 3 Symbolische Konstanten char nl = '\n'; float eps = 1e-7; unsigned long int fWort 25 = OxffffffffUL; Mehrere Variablen desselben Datentyps k6nnen in einer einzigen Deklaration bzw. 2) zu verwechseln. Wiihrend dort der linke Operand eine bereits existierende Variable ist, wird bei der Initialisierung zunachst eine Variable erzeugt, in deren Speicherplatz dann ein Wert kopiert wird.

1st das Ergebnis maschinenabhangig? O « endl; 3. Welchen Typ haben die folgenden Ausdrucke? 0L 4. Welchen Typ und Wert haben die folgenden Ausdrucke? (i und j seien jeweils mit int i = 1; bzw. 4 6. = (! - --i) (u) (5 > 3 ? i : j) += 3 && i > 5 5. h> int mainO { int i, j, k, 1; i = j = k = 1 = 2; i = j + k * 1 « 2 & 8; j = i & 077 , 3; k = i == j I I i == k && k < 1++; cout « i « ' \ t ' « j « ' \ t ' «k « ' \ t ' «1« endl; return 0; } 6. Was geht hier schief? int b; cout « (b = 2 ? "zwei" : "nicht zwei") « endl; 7.

Download PDF sample

Rated 4.72 of 5 – based on 39 votes