Download C++ Programming with the Standard Template Library by Musser D.R., Derge G.J., Saini A. PDF

By Musser D.R., Derge G.J., Saini A.

Commonplace Template Libraries (STL) have been created to supply C++ programmers with a collection of rusable courses, or traces of code, that may be utilized by each person to extend programming productiveness and caliber. This e-book is the definitive reference on C++ programming utilizing STL, because it used to be written via the staff that created the library.

Show description

Read Online or Download C++ Programming with the Standard Template Library PDF

Best programming: programming languages books

Inside Javascript

The one complete e-book to be had that covers the most recent expertise, equivalent to web Explorer 6 and JavaScript 1. five, and JScript five. 6. Packed filled with hands-on examples, this booklet integrates JavaScript with . web, XML, XSLT, Java, CSS, HTML, Cookies, protection, and lots more and plenty extra. Written for commencing to intermediate readers seeking to how to paintings with JavaScript and the way most sensible to exploit it with different internet applied sciences.

Programming Cocoa with Ruby: Create Compelling Mac Apps Using RubyCocoa (The Facets of Ruby Series)

It is a e-book for the Ruby programmer who is by no means written a Mac app prior to. via this hands-on instructional, you will examine all concerning the Cocoa framework for programming on Mac OS X. subscribe to the author's trip as this skilled Ruby programmer delves into the Cocoa framework correct from the start, answering a similar questions and fixing a similar difficulties that you will face.

Ohne C zu C++: Eine aktuelle Einführung für Einsteiger ohne C-Vorkenntnisse in die objekt-orientierte Programmierung mit C++

Dr. Peter P. Bothner und Dr. Wolf-Michael Kähler sind wissenschaftliche Mitarbeiter im Arbeitsbereich "Statistik und Projektberatung" am Zentrum für Netze und verteilte Datenverarbeitung der Universität Bremen.

Extra info for C++ Programming with the Standard Template Library

Example text

INTEGER INTEGER*2 -25- so besitzt das Zwischenergebnis stets den "höheren" Typ der beiden unmittelbar beteiligten Operanden, und zwar unabhängig davon, welchen Typ der gesamte arithmetische Ausdruck besitzt. Außerdem ist der Typ des arithmetischen Ausdrucks unabhängig von dem Typ der Variablen, die den arithmetischen Ausdruck zugewiesen bekommt. REAL W,A,B INTEGER N N=4 A=:3. B= 1. W=1/N*(A+B)+(A-B)*(A-B)/ 3 Die Operatoren / und * des ersten Terms 1/N*(A+B) haben dieselbe Stufe (oder dieselbe Priorität), also wird zunächst 1/N berechnet und auf einem Platz, den wir z 1 nennen wollen, zwischengespeichert.

W. Für den gesamten Vektor wird ein Variablenname ein Typ und eine "Länge" (= Anzahl der Komponenten) vereinbart. So legt beispielsweise der Befehl REAL A(20) 4 Lamprecht -50einen Vektor fest, der den Namen A hat und aus 20 Komponenten besteht, die alle den Typ "Gleitkommazahl einfache Genauigkeit" besitzen. s,w. bis A(20) aufrufen. 3 der sechsten Komponente vonAderWert -86,3 zugeordnet. Für Vektoren sind also die gleichen Möglichkeiten der Typenund Namenvereinbarungen wie bei den früher besprochenen ("einfachen") Variablen gegeben.

Bis A(20) aufrufen. 3 der sechsten Komponente vonAderWert -86,3 zugeordnet. Für Vektoren sind also die gleichen Möglichkeiten der Typenund Namenvereinbarungen wie bei den früher besprochenen ("einfachen") Variablen gegeben. Hinzugekommen ist nur die Längenvereinbarung. Man kann übrigens die Deklaration von Vektoren mit der von einfachen Variablen mischen. So bedeutet INTEGER*2 N,K(100),J,I,L1(300),G,H3 daß für die einfachen Variablen N,J,I,G,H3 je ein Speicherplatz der Länge 2 Bytes, für den Vektor K insgesamt 100 Speicherplätze von je 2 Bytes und für L1 insgesamt 300 Speicherplätze von je 2 Bytes reserviert werden.

Download PDF sample

Rated 4.88 of 5 – based on 16 votes