Download Auf der Suche nach dem Stein der Weisen: Die Geschichte der by Hans-Werner Schutt PDF

By Hans-Werner Schutt

Show description

Read or Download Auf der Suche nach dem Stein der Weisen: Die Geschichte der Alchemie PDF

Similar foreign language study & reference books

PRACTICAL ENGLISH USAGE (INTERNATIONAL STUDENTS EDITION)

I assumed it'd be various, however it has loads of solid motives, to enhance your English, it's totally necessary, with sturdy counsel and advices.
Good to shop for at a discount as I did.

Principles of Phonology

Publication by way of Trubetzkoy, N. S.

Das Erdschlußproblem in Hochspannungsnetzen

Dieser Buchtitel ist Teil des Digitalisierungsprojekts Springer booklet records mit Publikationen, die seit den Anfängen des Verlags von 1842 erschienen sind. Der Verlag stellt mit diesem Archiv Quellen für die historische wie auch die disziplingeschichtliche Forschung zur Verfügung, die jeweils im historischen Kontext betrachtet werden müssen.

Ansichten griechischer Rituale: Geburtstags-Symposium für Walter Burkert

Even the main decided enemy of Festschriften may baulk at refusing one to Walter Burkert, for there are few students whose paintings has been extra universally fashionable and applauded. at the social gathering of his sixty fifth birthday in 1996 a bunch of former scholars (Graf, Riedweg and Szlezák) and fellow students of Greek faith amassed on the Römerstiftung René Clavel in Augst close to Basel to have a good time his success with a symposium.

Extra info for Auf der Suche nach dem Stein der Weisen: Die Geschichte der Alchemie

Sample text

Stehen nicht, obwohl wir doch so etwas wie den Stein der Weisen im wahrsten Sinne des Wortes in Händen halten, viele Laborgeräte unseres Adepten und viele, vor allem pflanzliche und tierische Substanzen noch völlig unbenutzt in seinem Labor herum? Müssen wir daraus nicht den Schluss ziehen, dass der Standardprozess nur ein alchemisches Verfah­ ren unter anderen war und vielleicht als solches nur idealtypisch in dem Sinne, dass er haargenau so, wie er beschrieben ist, nie durchgeführt wurde? All das sei zugegeben, und zugegeben sei auch, dass sogar wir den Standardprozess ohne Rücksicht darauf beschrieben haben, wie es wirk­ lich gewesen ist, haben wir doch als chemisch überflüssig alle Zw i­ schenschritte und auch besondere Operationen wie die Destillation aus­ 62 I.

Im Schatten der Pyramiden der durch sein bloßes Dasein außerhalb der Himmelssphären diese, die sich Ihm vergeblich in Liebe zu nähern versuchen, dazu antreibt, sich voll Verzweiflung um sich selber zu drehen. Die Stoiker dachten da anders. Sie zogen Gott in die Welt, in die Materie hinein, indem sie Ihn mit Materie gleichsetzten. Die Gottheit ist Pneuma, und sie steht nicht außerhalb der Welt, sondern erscheint in allen Dingen der Welt, selbst, wie verschiedene Stoiker betonten, «den Gemeinsten und Niedrigsten» (Baeum.

Die handfeste, sinnlich realisierte Wirklichkeit des Steines ist über Stationen von Verwirklichungen zu erreichen: Aus dem unedleren Blei bzw. der Tetrasomie verwirklicht sich das edlere Silber, aus dem uned­ leren Silber das edlere Gold. Der Komparativ unedler ist dabei mit Be­ dacht gewählt. Auch Blei ist nämlich nicht unedel. Als Soma, als echter Körper, befindet es sich sogar ganz weit oben auf der Skala irdischer Stoffe. Dies erklärt vielleicht die doch bemerkenswerte Tatsache, dass die Alchemisten von den Metallen und nicht von irgendwelchen ande­ ren Stoffen ausgehend zur edelsten, zur Übermaterie gelangen wollten.

Download PDF sample

Rated 4.56 of 5 – based on 9 votes